Blog

„Angelas kalter Schatten“ – Die Leute vom Kastanienweg

Hallo liebe Buch- und Lesefreunde,
es gibt wieder Neuigkeiten von den Leuten vom Kastanienweg –
das neue Buch ist da!
Und wieder ist es hier wie überall auf der Welt: Mal lustig, mal ernst und auch traurig, sogar unheimlich – und schließlich begegnen wir auch dem Tod. Und vielleicht auch dem Mörder?

„Angelas kalter Schatten
Die Leute vom Kastanienweg
Wir kehren zurück nach Seefeld in den Kastanienweg und treffen sie alle wieder, die Leute, mit denen wir schon früher Bekanntschaft – mit manchen vielleicht sogar Freundschaft – geschlossen haben.
Ein schrecklicher Mord ist in ihrer Mitte geschehen, der ihnen allen Rätsel aufgibt.
Ist einer oder eine unter ihnen ein Mörder, eine Mörderin?
Wer hatte ein Motiv?
Und wer ist der geheimnisvolle Fremde, der Anfang des Sommers im Städtchen aufgetaucht ist?
Es gibt zwei Zeugen, die jedoch nichts zur Aufklärung des Falles beitragen können.
Der männliche Zeuge kann sich nicht erinnern, da er betrunken war. Die Zeugin wurde ohne Bewusstsein am Tatort aufgefunden und liegt seither im Koma.
Wird sie eines Tages erwachen und den Täter entlarven können?
Das Leben im Kastanienweg geht jedoch weiter und eines Tages gibt es einen weiteren Toten.“

Ich wünsche Euch viel Spaß und Spannung beim Lesen!

"Absturz" – mein neues Buch

Hallo liebe Buch- und Lesefreunde,

mein neues Buch aus der Reihe „Die Leute vom Kastanienweg“ ist da.

Die Leute vom Kastanienweg
Absturz

 

Celina, eine ängstliche, gehemmte und enttäuschte junge Frau (28), vergräbt sich in ihrem Haus am Kastanienweg und hat kaum Kontakt zu anderen Menschen. Sie fühlt sich schuldig am Tod ihrer kleinen Nichte Alexa, die im letzten Sommer ertrunken ist. Immer wieder sucht dieses furchtbare Erlebnis sie in ihren Träumen heim und quält sie.

Als sie endlich zaghaft Freundschaften zu schließen beginnt und zur Ruhe zu kommen scheint, taucht ihre Zwillingsschwester Myriam auf, die Mutter Alexas. Sie kann den Tod ihres Kindes, an dem die Schwester schuld ist, nicht verkraften, klagt an und schwört Rache.

Eine grauenvolle Zeit beginnt für Celina. Sie fühlt sich verfolgt und bedroht. Eines Tages ist Celina verschwunden. Aus Angst vor ihrer Schwester, deren Racheandrohungen sie zu entkommen suchte? Oder ist Celina gar nicht freiwillig fortgegangen? Was ist mit Celina geschehen?

Ich wünsche Euch viel Spaß und Spannung beim Lesen!

 

 

 

Nathalie – eine Wintergeschichte

Hallo liebe Freunde, mein neues Buch ist da:

Nathalie: Eine Wintergeschichte

 

Eines Tages setzt sich die 15-jährige Nathalie vor ein hübsches, rot gebundenes Tagebuch mit vielen weißen leeren Seiten. Sie will ihre erste Geschichte schreiben: eine Liebesgeschichte im Winter.
Daraus wird jedoch so nach und nach etwas ganz Anderes, und zwar eine Geschichte über das eigene Erwachsenwerden.
Wie jedes junge Mädchen hat Nathalie Träume, Wünsche und eine eigene Vorstellung von der Welt und vom Leben. Dann taucht auf einmal so vieles auf, das sie verkraften und mit dem sie sich auseinander setzen muss.
Da ist die Scheidung der Eltern, die Trennung vom Vater, eine neue Umgebung und fremde Menschen. Sie wird von Selbstzweifeln und Liebeskummer heimgesucht, begegnet dem Tod und schließlich der ersten Liebe.
Nathalie muss feststellen, dass auch die von ihr vergötterte Schwester Schwächen hat und Fehler macht, und sie findet heraus, dass auch Mütter nicht alles richtig machen.
Ein verstörendes Erlebnis bringt sie dem Erwachsensein ein großes Stück näher.
Sie bewältigt tapfer ihre Erschütterung, stellt sich mutig ihrem ersten verwirrenden Konflikt und lernt, Verantwortung zu übernehmen.
Schließlich findet sie zu einem neuen Verständnis für sich selbst.
Schritt für Schritt entdeckt Nathalie sich selbst, die Menschen und das Leben.

Neues Buch: Unter dem Inselmond

Hallo, liebe Lese-Freunde, mein neues Buch ist da.

 

Unter dem Inselmond

Günna verbringt glückliche Kindheits- und Jugendjahre auf einer idyllischen Insel. Das Unheil naht, als sie sich in ihren Halbbruder verliebt und ein Kind von ihm erwartet. Als während einer Sommernachtsparty die 16-jährige Carlotta ertrunken am Strand aufgefunden wird, verändert sich die Atmosphäre auf der Insel.

Es gibt Gerüchte, dass es Selbstmord oder gar Mord gewesen sein könnte. Die Ermittlungen ergeben nichts dergleichen und werden schließlich eingestellt. Es wird auf Unfall befunden. Günna glaubt an Mord.

In der folgenden Zeit hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden. Sie hat an jene Nacht keine Erinnerung, glaubt aber, jemanden am Strand beobachtet zu haben. Sie fühlt sich bedroht, hat seltsame Albträume und flieht schließlich von der Insel.

In einem Hafenstädtchen auf dem Festland will sie sich ein neues Leben aufbauen, aber die Schatten der Ereignisse auf der Insel scheinen ihr auch hier auf den Fersen zu sein. Und sie muss eine Entscheidung treffen, was mit ihrem ungeborenen Kind geschehen soll.

Da geschieht etwas so Unglaubliches, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.

Neues Buch: Sabrinye – Weißt du, wer du bist?

Liebe „Bücher- und Lesefreunde“!
Mein neues Buch ist da:
Sabrinye
Weißt du, wer du bist?

 

Die Wohngemeinschaft im Ambrosia-Haus ist eine ganz besondere. Vier Jugendliche leben hier seit langer Zeit mit einer Betreuerin zusammen.
Sie alle haben eines gemeinsam:
Sie wurden als Baby ausgesetzt oder „fortgegeben“.
Dieser „Makel“ – wie sie es sehen – begleitet sie ihr ganzes Leben.
Sie fühlen sich als Ausgestoßene, als unerwünschte Außenseiter der Gesellschaft.
Ständig werden sie vom Rätsel ihrer Herkunft verfolgt.
Warum wollte man mich nicht?
Wer ist meine Mutter?

 

Unbedingt wollen sie diesem Geheimnis auf den Grund kommen, und sie versuchen es auch.
Ihre Nachforschungen erweisen sich als gefährlich und setzen eine Kette von unheimlichen Vorkommnissen in Gang.
Und irgendwann geht es dann nur noch um Leben oder Tod.

Das Mädchen Maria 1 und 2

 

„Das Mädchen Maria 1 und 2“

Wir begegnen noch einmal der 17-jährigen Maria, die im Februar 1988 in Seefeld zurückblieb.

Am Ufer des Seefelder Sees steht eine einsame Mädchengestalt. Sie weiß nicht, wer sie ist, noch hat sie eine Erinnerung an ihre Vergangenheit. Sie stellt fest, dass sie ein Kind erwartet, weiß aber nicht, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist.

Auf ihren verschiedenen Stationen hat sie oft das Gefühl, verfolgt zu werden. Irgendjemand folgt ihren Spuren. Wer ist es? Freund oder Feind?

Neu: Marias Spurensuche

 

Marias Spurensuche“ – Fortsetzung von „Marias Fluchtwege“

Maria hat erreicht, wofür sie gekämpft und was sie ersehnt hat.

Die entsetzlichen Erinnerungen an ihr früheres Leben verblassen allmählich.Wenn da diese eine Sache nicht wäre, mit der sie nicht leben zu können glaubt.

Sie sieht nur einen Weg, dauerhaften Frieden und Glück für sich und ihre Familie zu finden. So nimmt sie heimlich die Spuren der Vergangenheit wieder auf.

Sie taucht völlig in ihr altes Leben ein und findet den Weg in die Gegenwart nicht mehr.

 

Marias Geschichte

 

Marias Geschichte geht weiter:

Eine Zeitreise – „Eintauchen“ in ein vergangenes Leben

Marias Spurensuche“ – Fortsetzung von „Marias Fluchtwege“

Maria hat erreicht, wofür sie gekämpft und was sie ersehnt hat.

Die entsetzlichen Erinnerungen an ihr früheres Leben verblassen allmählich.Wenn da diese eine Sache nicht wäre, mit der sie nicht leben zu können glaubt.

Sie sieht nur einen Weg, dauerhaften Frieden und Glück für sich und ihre Familie zu finden. So nimmt sie heimlich die Spuren der Vergangenheit wieder auf.

Sie taucht völlig in ihr altes Leben ein und findet den Weg in die Gegenwart nicht mehr.

Marias Kinder“ – 3. Teil der Maria-Reihe

Wir begleiten die Familie Scheffler einen Sommer lang und teilen ihre großen und kleinen Sorgen. Eines Tages tauchen Schatten am Horizont auf. Das Unheil naht in Gestalt eines bedrohlichen Gerüchts.

Und dann geschieht ein Mord, der zunächst nicht aufgeklärt werden kann.

Lebt ein Mörder in ihrer Mitte?

Das Mädchen Maria 1 und 2“ – 4. Teil der Maria-Reihe

Wir begegnen noch einmal der 17-jährigen Maria, die im Februar 1988 in Seefeld zurückblieb.

Am Ufer des Seefelder Sees steht eine einsame Mädchengestalt. Sie weiß nicht, wer sie ist, noch hat sie eine Erinnerung an ihre Vergangenheit. Sie stellt fest, dass sie ein Kind erwartet, weiß aber nicht, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist.

Auf ihren verschiedenen Stationen hat sie oft das Gefühl, verfolgt zu werden. Irgendjemand folgt ihren Spuren. Wer ist es? Freund oder Feind?